Einladung zum Adventsnachmittag

Liebe „Kleeblatt“-Mitglieder,

wir laden Sie am Freitag, den 29. November, um 17 Uhr zu einem gemütlichen Adventsnachmittag in das Hotel Waldfrieden in Emmelshausen, Bopparder Str.12 ein.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen einige Stunden in weihnachtlicher Stimmung zu verbringen.

Sollten Sie keine Fahrgelegenheit haben, holen wir Sie ab und bringen Sie nach Hause. Um besser planen zu können, bitten wir um telefonische Anmeldung bis zum 25. November bei Lehnhardt, Tel.0163/1306930, Metz, Tel.06745/1395.

Der Vorstand

Einladung zum Stammtisch

Am Mittwoch, 9. Oktober, wollen wir uns wieder zum Stammtisch um 15 Uhr im Schwimmbadcafe in Emmelshausen treffen. Wir freuen uns auf ein gemütliches Treffen bei Kaffee und Kuchen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, kommen Sie einfach vorbei.

Da in unserem Verein immer mehr Hilfsanfragen eingehen, ist es uns ein wichtiges Anliegen, junggebliebene Senioren zu werben.

Wenn es Ihnen, wie uns, Freude macht, ältere Mitbürger im Alltag zu unterstützen, sind Sie bei uns richtig. Wir freuen uns auf eine Kontaktaufnahme per Email: kleeblattemmelshausen.org oder Tel.0163-1306930.

Nachlese zum Grillfest 2019

Der Verein hat seine Mitglieder am 10. August zu einem Grillfest in der Schwaller Hütte eingeladen, um sich für die geleistete Arbeit und Hilfsbereitschaft zu bedanken. Nach den vielen heißen Tagen hatte der Wettergott ein Einsehen und ca.40 Personen haben einen schönen Nachmittag bei angenehmen Temperaturen verbracht. Die Mitglieder konnten sich auf diesem Weg kennenlernen und bei gespendetem Essen und Trinken Kontakte pflegen.

Wie im letzten Jahr haben wir aufgrund der Nachfrage noch einmal Notfalldosen ausgegeben:

Immer mehr Menschen haben zu Hause einen Notfall- und Impfpass, Medikamentenplan usw. Nur ist es für Retter meist unmöglich herauszufinden, wo in der Wohnung diese Notfalldaten aufbewahrt werden. Die Lösung steht  im Kühlschrank!

Wichtige Informationen für die Lebensrettung kommen in die Notfalldose und diese wird in die Kühlschranktür gestellt. Nun haben die Informationen einen festen Ort und können in jedem Haushalt von den Rettern einfach gefunden werden. Sind Retter eingetroffen und sehen auf der Innenseite der Wohnungstür und dem Kühlschrank den Aufkleber mit dem Logo „Notfalldose“, kann diese rasch entnommen werden. Ohne wertvolle Zeit zu verlieren, stehen aktuelle und notfallrelevante Informationen zur Verfügung. Die Notfalldose ist einfache Vorsorge, günstig und effektiv.

Nach dem Essen konnten einige interessierte Mitglieder den Revierförster a.D. Henry Staschke dazu gewinnen, ihnen auf einem Spaziergang durch die Schwaller Flur die Flora und Fauna nahezubringen.

Zum Abschluss der Veranstaltung bedanken wir uns bei den vielen helfenden Händen, die zum Gelingen beigetragen haben.

 

 

Einladung zum Grillfest

Liebe „Kleeblatt“-Mitglieder,

wir laden Sie herzlich zu unserem Grillfest am Samstag, den 10. August, in der Schwaller Grillhütte ein. Um 16 Uhr geht es los.

Für Speisen und Getränke (Bier, Wasser, Saft) wird gesorgt. Wir haben uns wieder eine Überraschung ausgedacht und freuen uns auf euch.

Um planen zu können und evtl. Fahrgemeinschaften zu organisieren, bitten wir um verbindliche Anmeldung bis Montag, 5. August, bei Metz Tel.06745-1395 oder Lehnhardt, Tel. 0163-1306930.

Mit freundlichen Grüßen

Der Vorstand

In eigener Sache…

Auf Anfragen unserer Mitglieder, die um Hilfe bitten, müssen meist mehrere Telefonate geführt werden, bis der geeignete Helfer gefunden ist.

Um diese Suche effektiver zu machen, haben wir per Whatsapp eine Helfergruppe eingerichtet, bei der schon einige Helfer mit ihrer Mobilnummer eingetragen sind.

Bei Bedarf wird die Bitte um Hilfe vom Vereinsbüro in die Helfergruppe geschrieben und im Idealfall meldet sich jemand direkt.

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns kontaktieren, um Ihre Mobilnummer in den Chat eintragen zu lassen.

Bitte rufen Sie Frau Metz, Tel.06745-1395 oder Frau Lehnhardt, Tel.0163-1306930 an.

Die „Kleeblätter“ haben gewählt.

Im Hotel „Waldfrieden“ in Emmelshausen fand am 3.5.2019 die Jahreshauptversammlung der Solidargemeinschaft statt.

Es wurde ein Jahresbericht vorgelegt: der Verein zählt inzwischen 117 Mitglieder, von denen 64 aktive Hilfeleistungen erbringen. Die im letzten Jahr erbrachten 130 Hilfeleistungen bestanden hauptsächlich aus Fahrten zum Arzt oder Einkaufen. Ebenso wurden Computerhilfen, Tierbetreuungen, usw. in Anspruch genommen.

Im Bereich der Jugendhilfe wurden einige Flüchtlingskinder in verschiedenen Bereichen betreut.

Zu den Vereinsaktivitäten zählten wiederum das Grillfest in Schwall, Stammtische im Schwimmbadcafé und die Adventsfeier.

Dem Vorstand wurde in allen Punkten Entlastung erteilt.

Bei den durchgeführten Neuwahlen wurde der „alte“ Vorstand zum „neuen“ gewählt. Durch diese Bestätigung der Vorstandsarbeit gehen die Vorstandsmitglieder mit neuem Elan an die Arbeit.

 

Der neue Vorstand:

Von links: Gisela Staschke, Helga Metz, Elvira Kirschey-Becker, Margit Elenz, Evelyn Lehnhardt, Beate Busch, Heike Schog, Christa Schneider. Es fehlt: Regina Nothdurft